Impulsvortrag

Die Teilnehmer des Kamingespräches bereichern die a priori gewählte Thematik zunächst durch einen kurzen Impulsvortrag aus ihrer fachlichen Sicht.

Diskussionen

Vier bis acht Persönlichkeiten widmen sich über drei Tage einer Fragestellung, die für jeden der Teilnehmer eine besondere Herausforderung verkörpert.

Freizeit

Die Teilnehmer des Kamingesprächs wohnen in dem uniquen „Chalet Wilhelmina“ oder in einem der benachbarten, wunderschönen Hotels auf dem Hochplateau über dem Dorf.

Herausforderungen des 21. Jahrhunderts erkennen und gestalten

Unmittelbar vor dem Aufbruch in das neue Jahrtausend wuchs im Kreise von Geschäftspartnern, Mandanten und Weggefährten ein Verständnis von der Komplexität der künftigen Herausforderungen für nahezu alle Bereich des Lebens.

Die Nutzbarmachung von Informationen über das Internet unabhängig von Zeit und Raum mussten immense Auswirkungen auf die Allokation, auf die Veränderung von Wertschöpfungsprozessen global entwickeln. Informationen an jedem Ort unmittelbar verfügbar zu machen, sollte für die Prozesse der politischen Meinungsbildung von großer Bedeutung sein. Völlig neue Partizipationsverfahren für Bürger, Gruppierungen und Parteien eröffneten sich mit nie geahnten Folgen für die Meinungs- und Mehrheitsfindungen.

Intelligente Technik und Vernetzung eröffnen den Vorreitern in diesem Bereich die Entwicklung einer Smart Society. Und zugleich stellt sich die Frage nach der Architektur in einer schönen neuen Welt – in rechtlicher, technischer, finanzieller und in ethnisch moralischer Hinsicht.

Und über allem schwebt ein „Schumpeter“ einer nie gekannten Dimension: Menschen und Maschinen nehmen überall auf der Welt teil an der Entwicklung neuer Lösungen, der Innovationsdruck ist fast brutal, der Produktlebenszyklus immer kürzer und die Komplexität der Lösungen immer höher.

Forum für Vordenker

Ein Weltwirtschaftsforum in Davos hat unter vielen Aspekten eine klare Legitimation. Für die tiefere Durchdringung spezifischer Fragestellung und Herausforderungen scheint das WWF weniger geeignet. So entstand auf Initiative von Christian Albert Jacke zum Beginn des neuen Jahrtausends das Kamingespräch Arosa. Vier bis acht Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik widmen sich über drei Tage im „Chalet Wilhelmina“ in Arosa einer Fragestellung, die für jeden der Teilnehmer eine besondere Herausforderung verkörpert.

Bergwelt genießen und den Gipfel der Erkenntnis erklimmen

Über kleine Impulsbeiträge aller Teilnehmer und über zwei intensive Kolloquien täglich eröffnet sich mehr und mehr die Komplexität der Herausforderung – ohne ein Verständnis von der Komplexität, ohne eine Beschreibung der Herausforderung kann es kaum nachhaltig erfolgreiche Lösungen geben. Der freie, herrliche Ausblick über die Bergwelt von Arosa, Davos und der Lenzerheide lässt Sorgen weichen und Lust auf Lösungen entstehen. Der Spaß beim gemeinsamen Ski Fahren, beim Wandern, Mountain Biken oder beim Spiel über den höchst gelegenen 18 Loch Platz Europas regt die Kreativität an und beim abendlichen gemeinsamem Kochen einen Körper und Geist. Nach und nach erklimmt man den Gipfel der Erkenntnis und entdeckt wirkungsvolle Hebel für neue Lösungen.

Die Evaluierung der gewonnen Lösungen durch die interdisziplinäre Zusammensetzung der Teilnehmer sichert eine gewisse Souveränität bei der Gestaltung der eigenen Herausforderungen. Erfrischt von wunderbarer Bergluft und frisch vernetzt geht man dann wieder an sein Tagewerk.

Die Moderation des „Kamingespräch Arosa“ gesorgt Christian Albert Jacke. Eine Dokumentation der entwickelten Lösungen erfolgt im Konsensfall.

Die Teilnehmer des Kamingesprächs wohnen in dem uniquen „Chalet Wilhelmina“ oder in einem der benachbarten, wunderschönen Hotels auf dem Hochplateau über dem Dorf.

Sie haben Interesse an einer Teilnahme?

Vorname *

Schreiben Sie bitte Ihren Vornamen!

Nachname *

Schreiben Sie bitte Ihren Nachamen!

E-Mail Adresse *

Tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein!

Telefonnummer

Tragen Sie bitte Ihre Telefonnummer ein!

Themenwunsch

Tragen Sie bitte Ihren Themenwunsch ein!

Nachricht

Bisherige Themen beim Kamingespräch Arosa

2001 - „Voraussetzungen für die Erzielung von nachhaltiger Wertsteigerung bei Fusionen“

2002 - Branchen- und Unternehmensbezogene Themenstellung

2003 - „Industrieproduktion in Europa – Utopie oder ?“

2004 - „Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Tourismusdestination“

2005 - „Möglichkeiten und Grenzen öffentlich – privater – Partnerschaften (PPP)“

2006 - „Steuersysteme im Wettbewerb der Standorte“

2007 - „Corporate Governance – Unternehmen im Regress gegen sich selbst?“

2008 - Folgen des Beitritts der Schweiz zum Abkommen von Schengen

2009 - Finanzmarktkrise – wen trifft sie und wer steht zuerst wieder auf?

2010 - Präsentation & Würdigung der Werke ausgewählter Nobelpreisträger für Ökonomie

2011 - Aus gegebenem Anlass: „Ehre, wem Ehre gebührt!“

2012 - Atomausstieg und die Folgen für Industrie und Bürger

2013 - Basel III und die Herausforderungen für Banken

2014 - Bildung in einer digitalen Welt

2015 - Stuttgart 24 und NOlympia – was läuft falsch?

2016 - 25 Jahre Deutsche Einheit – Werkberichte aus Berlin, Leipzig und Jena

Galerie Chalet "Wilhelmina"

Kontakt

Bei Interesse an einem der künftigen Kamingespräche oder zwecks Ausrichtung einer firmeninternen, moderierten Klausur sprechen Sie gerne Christian Albert Jacke an. Anregungen zu Themen oder Teilnehmern sind stets willkommen.

Christian Albert Jacke
c/o CAJ Managementleistungen für Banken, Kommunen und Immobilienunternehmen GmbH

Westerfelde 9
D-22397 Hamburg

Tel.: +49(0)40.30709221
Mobil: +49(0)172.4515555
E-Mail: caj@kamingespraech.de
Fax: +49(0)40.30709222

Chalet „Wilhelmina“
Postfach: CH-7050 Arosa
Tel.: +41(0)81.3771374